Prof. Dr. Andreas Winter


Foto von Andreas Winter

Forschungsthemen an der TU:

  • Informationstheoretische Grundlagen für 6G und für die Quanten Kommunikation

Forschungaufenthalte

Prof. Dr. Andreas Winter wird als Träger des Carl Friedrich von Siemens-Forschungspreises der Alexander von Humboldt-Stiftung bei LTI zu Gast sein

  • Juli 2022 bis Dezember 2022

Forschungsinteressen

Ich beschäftige mich mit Quanteninformation, insbesondere mit der Quanten-Shannon-Theorie, die darauf abzielt, informationstheoretische Ideen in die Physik zu integrieren. Mit dem Shannon-Theorie-Ansatz ist es gelungen, die Verschränkung als Ressource bei der Informationsverarbeitung zu quantifizieren, ebenso wie andere Eigenschaften von Quantensystemen wie Kanal- und Speicherkapazitäten von Quantensystemen. Eines meiner Lieblingsthemen ist das Zusammenspiel zwischen klassischer und Quanteninformation, das sich in der komplizierten Struktur lokaler Operationen in zusammengesetzten Systemen zeigt, wie z. B. Datenverstecken oder "Information Locking".

Außerdem beschäftige ich mich mit der Additivität und Nicht-Additivität von Quantenkanal-Kapazitäten, der Quanten-Datenkompression und der Null-Fehler-Quantenkommunikation. Weitere Interessen sind statistische Mechanik, Thermodynamik, Ressourcentheorien, Entropiecharakterisierung und Verschränkungsmaße. Im Grunde meines Herzens bin ich jedoch Mathematiker und werde immer noch von klassischen Problemen fasziniert sein: Existenz von Hadamard-Matrizen, Unvollständigkeit, ...